Infrastructure at your Service

 

Boosten Sie Ihre Kenntnisse!

Wie? Das erfahren Sie im Detail mit unseren Oracle, Microsoft, Open Source DB und OS Workshops !

 

Newsroom

1
1

Newsroom – dbi services News & Events

Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Papers und Veröffentlichungen und weitere Nachrichten über dbi services. Bitte zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Ansible Webinar – 17.03.22

By | Events | No Comments

Ansible Webinar

17.03.22 online (auf Deutsch)

Wir freuen uns, Sie zu unserem nächsten Online-Event einladen zu dürfen. Geplant sind zwei technische Vorträge mit anschliessender Degustation von lokalen Bieren – selbstverständlich gehört auch etwas Geselligkeit dazu!

Donnerstag, 17. März von 16:00-18:00 Uhr

PROGRAMM

Begrüssung

Speaker: Arjen Lankkamp von dbi services

Vortrag: Automation At Scale - Silos aufbrechen und verbinden

Automatisiert wird im Rahmen der Betriebsoptimierung und Digitalisierungsprojekten in vielen verschiedenen Bereichen – und mit einer entsprechenden Vielzahl von Werkzeugen und Prozessen. Dabei fehlt es oft an einer übergeordneten Strategie um die Automatisierungsinseln sichtbar zu machen, zu verbinden und zu skalieren. In diesem Vortrag wird als erstes darauf eingegangen was Ansible in seinen Grundzügen überhaupt ist, und welche Philosophie dahinter steckt. Darauf aufbauend wird vorgestellt, wie mittels der Ansible Platform die unterschiedlichen Automatisierungsdomänen verbunden werden können, um sie innerhalb des Unternehmens für alle zugänglich zu machen und dabei trotzdem die Kontrolle nicht zu verlieren.

Speaker: Kevin Lapagna von Red Hat

Vortrag: Test-Driven deployments mit Ansible ? geht das so einfach (Im DBMS-Umfeld) ?

Im DBA Umfeld werden wir oft als einfache „OpsLer“ eingestuft. In einer Welt, die sich jedoch langsam in Richtung Cloud bewegt, wird es nicht mehr lange dauern, bis wir auf DevOps Technologien umstellen müssen. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit Ansible-Werkzeugen, die wir im Betrieb einsetzen können um die Qualtät und Effizienz zu erhöhen; der „OpsLer“ entwickelt sich zu einem „almost noOps“ DBA. Anhand einer Demo wird ihnen ebenfalls gezeigt, wie ein DBA den Betrieb seiner Infrastruktur anhand von CI/CD Pipelines, Ansible, HashiCorp Terraform optimieren kann.

Speaker: Jérôme Witt von dbi services

Vorstellung regionaler Biere

Präsentiert durch Landskroner Bräu GmbH, Hofstetten

Speaker: Luca Siciliano

Degustation

Bereitet das Bier im Kühlschrank vor!

Wir hoffen, dass dieses Programm Ihre Neugierde weckt und freuen uns, Sie virtuell unter uns begrüssen zu dürfen.

Bei Interesse am Bierdegustationsset bitten wir Sie im Anmeldeformular unter „Nachricht“ ihre Adresse*, bis am 3. März 2022 anzugeben. Nach diesem Datum werden wir keine Bierflaschen mehr verschicken.

*Empfangsadresse: (wenn möglich in der Schweiz), mit der Angabe, ob es sich um Ihre Privat- oder Geschäftsadresse handelt. Diese Informationen werden ausschliesslich im Rahmen dieses Events verwendet.

Wir freuen uns darauf, Sie bei dieser Gelegenheit begrüssen zu dürfen.

ACHTUNG: dieses Webinar wird mit max. 30 Teilnehmern durchgeführt. First come, first served!

    Registrieren Sie sich für dieses Event





    Bitte kontaktieren Sie mich : per E-Mailtelefonisch

    Die mit diesem Formular übermittelten personenbezogenen Daten werden von dbi services und gegebenenfalls dem Partner, der die Veranstaltung sponsert, verarbeitet. dbi services kann Newsletter und Einladungen per E-Mail oder Post versenden, Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit, sich davon abzumelden, indem Sie den Anweisungen im Newsletter folgen. Darüber hinaus kann dbi services während des jeweiligen Events Fotos und/oder Videosequenzen für Marketingzwecke produzieren, auf bzw. in denen Sie zu erkennen sein könnten. Ihre personenbezogenen Daten werden zur Organisation der Veranstaltung und zu Marketingzwecken verarbeitet. Diese Datenverarbeitung ist durch unser berechtigtes Interesse gerechtfertigt, mit Ihnen zu kommunizieren, Sie über unsere Aktivitäten zu informieren und Ihnen Informationen bereitzustellen, die für Sie relevant sind. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen, indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren.

    UDITIS schliesst dbi services innerhalb von Sequotech an

    By | Medienmitteilungen & News | No Comments

    UDITIS schliesst dbi services innerhalb von Sequotech an

    Delémont, 6 Januar 2022 – Die Unternehmensgruppe Sequotech erwirbt das Unternehmen UDITIS SA, ein auf IT-Services spezialisiertes Unternehmen. Dadurch implementiert sie ihre ambitionierte Wachstumsstrategie mit dem Ziel, ihre Stellung auf dem Schweizer Markt zu stärken. Im Rahmen dieser Strategie hatte die Verium AG, ein Schweizer Multi Family Office mit Sitz in Zürich, bereits im November 2020 über Sequotech (ehemals IT Data Holding) die Mehrheit von dbi services übernommen. Somit ergänzt UDITIS das Serviceportfolio der Unternehmensgruppe. Die Gründer und Schlüsselmitarbeiter von UDITIS stellen weiterhin einen bedeutenden Teil des Aktionariats und werden die Unternehmensentwicklung als Teil von Sequotech weiter vorantreiben.

    David Hueber, CEO von Sequotech und dbi services: «Mit UDITIS haben wir ein Unternehmen für unsere Gruppe gewonnen, dessen Angebotspalette unsere ergänzt und das uns in seiner Herangehensweise und Unternehmenskultur ähnlich ist. Dank seiner starken Marktposition und den äusserst qualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können wir zuversichtlich unsere Vision weiterverfolgen, gemeinsame Marktchancen nutzen und von Synergien Gebrauch machen, die allen Beteiligten zugutekommen. Wir freuen uns, mit dem Team von UDITIS in dieser nächsten Wachstumsphase zusammenzuarbeiten

    Michel Perrin, Mitgründer und CEO von UDITIS: «Wir sind überzeugt von der Agilität, die eine Unternehmensgruppe mit einer gemeinsamen Vision und gemeinsamen Werten bieten kann. Mit Sequotech haben wir den idealen Partner gefunden, um unsere Präsenz zu stärken und unsere technologische Kompetenz zu erweitern. UDITIS ermöglicht dieser Zusammenschluss, Synergien zu nutzen und gleichzeitig die eigene DNA zu bewahren.»

    Die Unternehmen der Gruppe behalten ihre Autonomie. Es ist keine Veränderung bei den jeweiligen Belegschaften vorgesehen.

    Medienkontakte

    Sequotech SA
    David Hueber – CEO
    Rue de la Jeunesse 2
    2800 Delémont
    [email protected]

    Über dbi services

    dbi services entwirft, realisiert und betreibt hochmoderne Data Platforms, damit sich seine Kunden auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Seine Berater*innen beherrschen die Technologien Oracle, Microsoft, Open Source, Cloud und ECM. So kann das Unternehmen massgeschneiderte und gleichzeitig effiziente Lösungen anbieten. dbi services hat Niederlassungen in Delémont, Basel, Bern, Nyon und Zürich und beschäftigt 80 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Wissen und Kompetenzen sich durch Fortbildungen laufend erweitern. dbi services ist sowohl in der Schweiz, als auch in Europa tätig und geniesst das Vertrauen von mehr als 350 klein- und mittelständischen, aber auch von multinationalen Unternehmen verschiedenster Branchen.

    Über UDITIS SA

    UDITIS wurde im Jahr 2000 als Ableger des CSEM (Centre Suisse d’Électronique et de Microtechnique) mit Sitz in Peseux/NE und Glovelier/JU gegründet. Das Unternehmen ist im Bereich der Informationssysteme tätig und das Serviceportfolio des Unternehmens umfasst Cloud-, Infrastruktur- und Netzwerk-Lösungen. Durch die von einer gut durchdachten Wachstumsstrategie geleiteten Akquisitionen hat UDITIS ihre Kompetenzen gestärkt, insbesondere im Bereich der Entwicklung von Online- und massgeschneiderten Lösungen, von Internet- und E-Commerce-Websites sowie von ESM-Lösungen (Enterprise Service Management). UDITIS begleitet auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei ihrer digitalen Transformation und damit einhergehenden organisatorischen Auswirkungen. 60 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei UDITIS beschäftigt. Ihre Aufgabe besteht darin, KMU und multinationalen Konzernen aus unterschiedlichen Bereichen, wie der Gesundheitsbranche, Uhrenherstellern, dem Finanzbereich, dem öffentlichen Dienst oder der Industrie, hochwertige Informatiklösungen zu bieten. UDITIS geniesst das Vertrauen von über 450 Kunden in der Schweiz und im Ausland.

    Über Sequotech SA

    Sequotech ist eine spezialisierte Schweizer IT-Unternehmensgruppe, deren Ziel es ist, in der Schweiz und in angrenzenden Ländern auf organische Weise sowie durch gezielte Akquisitionen ihre Marktposition zu stärken. Sie setzt sich aktuell aus den Unternehmen dbi services SA und UDITIS SA zusammen. Die Vision der Gruppe besteht darin, pro Jahr ein bis zwei weitere Partner hinzuzugewinnen, um einer der führenden Anbieter von Informatikdienstleistungen in der Schweiz zu werden.

    dbi services Event-DE-11.11.2021

    By | Events | No Comments

    dbi services Event –  11.11.2021

    Microsoft, Oracle, Open Source, Cloud: Alle Dateninfrastruktur-Technologien am selben Event

    Einmal mehr haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen über Dateninfrastrukturen und -plattformen an unserem kommenden Event zu vertiefen. Einen halben Tag lang werden unsere Experten Vorträge zu Oracle, Microsoft, Open Source, AWS, Cloud und viele weitere Themen halten. Dabei werden Sie nicht nur die Gelegenheit haben, Ihr Wissen aufzufrischen und zu erweitern, sondern werden auch Zeit haben, sich mit unseren Experten und den anderen Teilnehmern während den Pausen oder beim Lunch auszutauschen.

    AGENDA

    BESCHREIBUNG DER VORTRÄGE

    SQL Server Automatic Tuning (auf Englisch)

    Erfahren Sie, wie die mit SQL Server 2016 eingeführte Query Store-Funktion nun die automatische Plankorrektur sowie die automatische Indexverwaltung auf SQL Server und Azure SQL Database ermöglicht.

    Präsentiert durch 

    • Steven Naudet, Consultant bei dbi services

    Die Magie der PostgreSQL-Hochverfügbarkeitswerkzeuge

    Es gibt viele Lösungen für Hochverfügbarkeit auf PostgreSQL. Diese Präsentation bietet einen tieferen Einblick in zwei von ihnen:  EnterpriseDB Failover Manager und Patroni. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Haben Sie sich jemals gefragt, welche Lösung für Sie besser geeignet ist? Wir werden die Architektur beider Lösungen untersuchen und eine Demo für die häufigsten Anwendungsfälle zeigen. Welche Lösung gewinnt Ihr Herz?

    Präsentiert durch

    • Julia Gugel, Consultant bei dbi services

    Nutanix Era für die Verwaltung Ihrer Oracle-Datenbanken auf AWS

    In der Präsentation wird zuerst Nutanix ERA vorgestellt. Wir werden dann in den Kern des Themas einsteigen und ein Nutanix Lab auf AWS aufbauen, um die Lösung mit Oracle-Datenbanken zu testen und zu sehen, wie die von Nutanix bereitgestellte Backup-Lösung mit den Datenbanken interagiert. Zudem werden wir sehen, wie man ein Refresh eines Klons durchführt und wie man eine Datenbank mit Nutanix ERA-Snapshots wiederherstellt. Die von Nutanix verwendete Snapshot-Technologie werden wir zum Schluss ebenfalls zusammen anschauen.

    Präsentiert durch 

    • Marc Wagner, Consultant bei dbi services

    Eine Kubernetes Ingress Controller Reise (auf Englisch)

    In dieser Präsentation werden wir so gut wie möglich versuchen, einige der populärsten K8S-Ingress-Controller zu erläutern, ohne Anspruch darauf, alles zeigen oder wissen zu können. Dabei möchten wir Ihnen einen Überblick über die Vor- und Nachteile dieser Familie geben. Ein paar Tricks und Hinweise für eine mögliche Orientierung sind auch im Programm.

    Präsentiert durch 

    • Pascal Lerch, Consultant bei dbi services

    Container-Virtualisierung - was, warum, wann?

    Fragen Sie sich, was die Container-Virtualisierung von anderen Virtualisierungstechniken unterscheidet? Unterscheiden Sie Vorteile oder Nachteile, welche Sie begrenzen?

    Bei dieser Präsentation werden Sie erfahren, welche Anwendungsfälle sich für die Container-Virtualisierung eignen? Wir starten mit einer technischen Einführung und danach werden wir Ihnen ein Konkretes Beispiel durch eine Live-Demo zeigen.

    Präsentiert durch 

    • Casimir Schmid, Consultant bei dbi services
    • Karsten Lenz, Consultant bei dbi services

    AI (and ML) for dummies

    In dieser Einleitung zu Artificial Intelligence und Machine Learning werden wir versuchen, folgende Fragen zu beantworten: Was ist das genau, wozu wird es verwendet, sollten wir uns davor fürchten?

    Präsentiert durch 

    • Alain Lacour, Delivery Manager und Consultant bei dbi services

    Das DevOps-Angebot von AWS: Ein Überblick (auf Englisch)

    AWS ist heute einer der grössten Cloud-Anbieter und offeriert nun auch seine eigene DevOps-Lösung. In dieser Präsentation werden wir sehen, was diese Lösung mit sich bringt und welche Services und Tools mit einer durchgängigen CI/CD-Pipeline angeboten werden.

    Präsentiert durch 

    • Mehdi Bada, Senior Consultant bei dbi services

    ExaCC Oracle

    Es gibt sehr gute Gründe, On-Premises Oracle-Datenbanken in die Exadata [email protected] zu verlagern. Neben den Vor- und Nachteilen einer solchen Entscheidung in Bezug auf Sicherheit, Kosten oder DevOps-Agilität gibt es natürlich auch technische Überlegungen beim Umzug von Nicht-Container-Datenbanken von Sparc Solaris auf Container-Datenbanken auf die Exadata [email protected] Plattform. Was sind die möglichen Ansätze bei der Migration auf die neue Plattform? Welche Tools bietet Oracle an, um die Migration mit minimaler Ausfallzeit durchzuführen? Wie kann man die Mitarbeiter über neue technische Bereiche wie Oracle Grid Infrastruktur (RAC, ASM) oder Multitenant-Datenbanken aufklären?

    Präsentiert durch 

    • Clemens Bleile, Technology Leader und Principal Consultant bei dbi services

    IaC, expertise as code

    In den letzten Jahren hat sich Infrastructure as Code (IaC) stark weiterentwickelt, vor allem aufgrund von DevOps-Umgebungen. Dieser Lösungsansatz ist für eine schnelle, nachvollziehbare und reproduzierbare Bereitstellung von Umgebungen sehr praktisch, was ein klarer Vorteil für die Entwicklung von Pipeline-Umgebungen ist. Nun stellt sich die Frage, wie man diese Tools auch für Produktionsumgebungen einsetzen kann. In diesem Vortrag werden wir uns die Vor- und Nachteile von IaC-Produktionsumgebungen ansehen und deren Einsatz erläutern, ganz unabhängig von den Public-Cloud-Anbietern.

    Präsentiert durch 

    • Hervé Schweitzer, Chief Technology Officer (CTO) und Principal Consultant bei dbi services

    ORT

    Olten

    Astoria Gastronomie
    Hübelistrasse 15
    CH-4603 Olten

    Oracle Database Consultant – 100%, Basel, Bern, Zürich

    By | Jobs & Karriere, Jobs Basel, Jobs Bern, Jobs Zürich | No Comments

    Die Arbeit mit Oracle-Datenbanken begeistert Sie, insbesondere wie Sie diese hochverfügbar machen können, sie tunen oder in die Cloud migrieren?
    Nichts wie los, schliessen Sie sich unserem Team an und unterstützen Sie unsere Kunden bei spannenden und herausfordernden Projekten. Dabei profitieren Sie auch vom aktiven Wissensaustausch mit Ihren Kollegen.

    Weiterlesen

    Middleware Consultant – 100%, Basel, Bern, Zürich

    By | Jobs & Karriere, Jobs Basel, Jobs Bern, Jobs Nyon, Jobs Zürich | No Comments

    Zusammen mit unserem tollen Expertenteam implementieren, warten und optimieren Sie Applikationsplattformen für unsere Kunden. Ihr Know-how ist sehr angefragt und Sie teilen es auch äusserst gerne mit anderen Leuten.
    Sind Sie ein Crack in Sachen WebLogic und Oracle Fusion Middleware? Dann nichts wie los: Schliessen Sie sich unserem Team an und werden Sie zum Helden unserer Kunden, indem Sie ihnen helfen ihre Projekte erfolgreich auszuführen.

    Weiterlesen
    Pierre-Yves Brehier
    Pierre-Yves Brehier

    Head of Sales & Region Manager







      Lesen Sie auch

      Helvetia used AWS SCT & DMS to migrate to AWS RDS for PostgreSQL

      One of our long term-time customers, Helvetia, successfully migrated on-prem Oracle databases to AWS, not only because of the licenses, but more importantly: to deploy faster, innovate faster, and use…

      Installing MySQL InnoDB Cluster in OKE using a MySQL Operator

      During previous months, I’ve had some time to satisfy my curiosity about databases in containers and I started to test a little bit MySQL in Kubernetes. This is how it…

      How to upgrade Patroni

      It’s been a while since I wrote the blog post about PostgreSQL 13 and Patroni 2.0. On this blog I received a comment, if it’s possible to explain, how to…