Ziele

  • Verstehen, wie PostgreSQL die Systemressourcen (CPU, I/O, Speicher) nutzt und diese konfiguriert.
  • Lernen, wie der kostenbasierte Optimizer den Zugriff auf Ihre Daten verbessert.
  • Alles über die Operationen des Ausführungsplans erfahren (sequentielle Scans, Indexzugriffe, Sortierungen usw.).
  • Die Leistung mit den Standardwerkzeugen und -erweiterungen von PostgreSQL überwachen.
  • Das Tuning von Abfragen über die für den Entwickler und/oder DBA verfügbaren Funktionen beherrschen.
  • Die Indextypen von PostgreSQL verstehen.
  • Gespeicherte Prozeduren verwenden.
  • Die Dimensionierung des Arbeitsspeichers verstehen: shared_buffers, work_mem, …
  • Sequentielles Scannen und Indizieren erlernen.

Methode

  • Präsentationen mit vielen praktischen Übungen, Fallstudien und Live-Demonstrationen (live demos).
  • Diskussion und Networking während der Pausen und des Mittagessens (inklusive)

Zielgruppen

  • Die PostgreSQL Performance Tuning Schulung richtet sich an Datenbank-Administratoren auf PostgreSQL, die die Leistung ihrer Systeme verbessern möchten, sowie an Datenbankentwickler, die die Leistung ihrer Anwendungen verbessern möchten.

Voraussetzungen

  • In der Lage sein, auf Linux-Shell zu navigieren.
  • Kenntnisse in Bezug auf Datenbanken verfügen.
  • Kenntnisse über PostgreSQL haben.
  • Wir empfehlen, den Kurs PostgreSQL DBA Essentials vorher zu absolvieren.

Rabatt von 5% für SOUG-, SwissPUG- und DOAG-Mitglieder

Trainers

Thumbnail [150x150]

Daniel Westermann

Delivery Manager & Technology Leader

Thumbnail [150x150]

Hervé Schweitzer

Chief Technology Officer (CTO) and Principal Consultant